WeTab GmbH jetzt hundertprozentige Tochter der 4tiitoo AG

Berlin/München, 15. November 2010 – Die Neofonie GmbH und die 4titoo AG lösen ihr in der WeTab GmbH geschlossenes Joint Venture. Dadurch wird die WeTab GmbH komplett von der 4tiitoo AG übernommen.

Die WeTab GmbH als Joint Venture der Partner Neofonie und 4tiitoo wurde mit der Zielsetzung von Vertriebsaktivitäten in der Verlagsbranche gegründet. Die e-Publishing Software WeMagazine von Neofonie und das WeTab der 4tiitoo wurden als ideale Ergänzung gesehen.

Abweichend von der sonst üblichen Vorgehensweise im Kerngeschäft der Neofonie, der kundenspezifischen Softwareentwicklung, hatte die damalige Geschäftsführung, als sie Kenntnis vom WeTab nahm, beschlossen, ihre Software-Lösung WeMagazine eng mit der Markteinführung einer Hardware-Plattform zu verknüpfen.

Dem hohen Komplexitätsgrad an Entwicklungs- und Marketingprozessen bei einer e-Publishing Software für eine Hardware-Plattform wurde dabei eine zu geringe Bedeutung beigemessen, so kam es auch zu Verzögerungen bei der Fertigstellung des WeMagazines. Neofonie zieht daraus die Konsequenzen und wird sich ab sofort wieder ausschließlich auf sein Kerngeschäft, die kundenspezifische Software-Entwicklung, konzentrieren.

Die Auflösung des Joint Ventures erfolgt einvernehmlich zwischen den beiden bisherigen Partnern 4tiitoo und Neofonie. Die WeTab Entwicklung wurde in der Vergangenheit und wird auch zukünftig komplett durch die 4tiitoo AG erbracht.

Nach dem Software-Update auf Version 2.0, mit dem viele der von den Nutzern angefragten Funktionalitäten wie Multitouch freigeschaltet wurden, ist bereits in dieser Woche ein weiteres Update erfolgt, mit dem wesentliche neue Funktionalitäten auf dem WeTab nutzbar werden. Unter anderem lässt sich das WeTab zusammen mit einem DVB-T Stick nun zum Fernsehempfang nutzen. Zusätzlich haben Nutzer, die auf Ihren Geräten Aussetzer des Touchscreen hatten, jetzt die Möglichkeit, diese über ein Firmware-Update zu beheben.